En détail

Ziele

  • Erlangen von Grundwissen und weiterführendem Wissen über geistige und körperliche Eigenschaften der Hochsensibilität

  • Erkennen von Hochsensibilität im Alltag

  • Unterscheiden von Hochsensibilität und Störungen (ADHS, ASS…)

  • Erlernen von allgemeinen Methoden zur Unterstützung

  • Erarbeiten und entwickeln von eigenen Konzepten zur Unterstützung von Hochsensibilität bei Kindern

  • Erkennen und Fördern von Potentialen.

Inhalte

  • Was ist Hochsensibilität?

  • Körperliche, sensorische, kognitive und emotionale Besonderheiten

  • Erkennen von Hochsensibilität an Beispielen und Merkmalen

  • Wichtigste Regeln im Umgang

  • Potentiale erkennen und fördern

  • Abgrenzung zu ADHS, ASS, Lernschwächen, etc

  • Mögliche Folgen und Schwierigkeiten (Depression, Angst)

  • Gedankenspiralen und Träumereien

  • Individuelle Handlungsoptionen und Übungen für den pädagogischen Alltag.

Methoden

Das Grundwissen wird durch Videos und Dokumente online über einen Zeitraum von 2 Wochen zum Selbststudium zur Verfügung gestellt. Die anderen Themen werden am Präsenztag durch kurze Gruppenarbeiten, Diskussionen, Übungen und Austauschrunden erarbeitet.

Die Unterrichtsmaterialien werden zum Selbsterarbeiten ab dem 22.04.2024 zur Verfügung gestellt.

Informationen zu Ihrer Anmeldung

Diese Weiterbildung ist gratis für Mitarbeiter von Einrichtungen der non-formalen Bildung im Rahmen des neuen Weiterbildungsprogrammes für den Bereich SEA.

Diese Weiterbildung ist gratis für Mitarbeiter von Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe im Rahmen des neuen Weiterbildungsprogrammes für den Bereich AEF.

Formateurs

SCHMITTEN Daniela, Psychologische Beraterin