En détail

Ziele

Wissen

Die Teilnehmer*innen kennen:

  • Anzeichen und Symptome der häufigsten und einschneidendsten psychischen Störungen im Jugendalter
  • Die Häufigkeiten und Folgen psychischer Erkrankungen bei jungen Menschen
  • Erste-Hilfe-Maßnahmen in Krisensituationen.

Fähigkeiten

Die Teilnehmer*innen sind in der Lage:

  • Anzeichen psychischer Probleme bei einem/einer Jugendlichen zu erkennen
  • Auf eine junge Person zuzugehen und unvoreingenommen zu kommunizieren
  • Der jungen Person geeignete Behandlungen und andere Hilfsangebote zu vermitteln.

Haltung 

Die Teilnehmer*innen werden angeleitet:

  • Stigmatisierende Einstellungen zu erkennen, zu hinterfragen und zu reduzieren
  • Einer jungen Person in einer psychisch belastenden Situation einfühlsam zuzuhören sowie wertfrei zu kommunizieren.

Inhalte

ROGER: Erste Hilfe für psychische Gesundheit in 5 Schritten.

Behandelte psychische Störungen:

  • Depression, Angststörungen, Psychose, Substanzkonsumstörungen, Essstörungen.

Angesprochene Krisensituationen:

  • Suizidgedanken und suizidales Verhalten, Panikattacken, traumatisches Ereignis, schwere psychotische Episode, schwerwiegende Folgen von Alkoholkonsum und anderen Substanzen, aggressives Verhalten, selbstverletzendes Verhalten (ohne Suizidabsicht).

Methoden

Der Kurs kombiniert theoretische Inputs, reflexive Aktivitäten, didaktische Videos, Fallbeispiele und praxisorientierte Übungen.

Informationen zu Ihrer Anmeldung

Diese Weiterbildung ist gratis für Mitarbeiter von Einrichtungen der non-formalen Bildung im Rahmen des neuen Weiterbildungsprogrammes für den Bereich SEA.

Diese Weiterbildung ist gratis für Mitarbeiter von Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe im Rahmen des neuen Weiterbildungsprogrammes für den Bereich AEF.

Formateurs

THILL Mireille, Psychologue diplômée