En détail

Inhalt

Aufmerksamkeit und Konzentrationsfähigkeit als Grundlagen für Lern- und Leistungsfähigkeit in unserer Gesellschaft sind für den Schul- und Lebenserfolg maßgeblich. Gleichzeitig bewirkt unser heutiger Alltag ein enormes Potential an Ablenkung und Zerstreuung. 

Konzentrationsprobleme führen nicht nur in der Schule, sondern ebenso in der Betreuungsstruktur und zu Hause zu Schwierigkeiten und torpedieren den Selbstwert der Kinder.

Was passiert, wenn das Konzentrieren nicht mehr gelingt und ein „konzentrier Dich halt!“ nichts nutzt? Wie kann ich das Kind als pädagogische Fachkraft unterstützen? Welche Rahmenbedingungen sind wichtig und wann sind weitere Hilfen notwendig? 

Und – was geht eigentlich in den betroffenen Kindern vor? Wie fühlen sie sich?

Wir schauen uns an, aus welchen Komponenten das Konstrukt „Konzentration“ eigentlich zusammengestellt ist. Wenn wir besser verstehen, was alles notwendig ist, um sich „einfach nur konzentrieren“ zu können, können wir den Kindern auch individuelle Hilfestellungen geben, um ihre Konzentrationsfähigkeit mit konkreten Förder- und Unterstützungsmöglichkeit wieder auf- und auszubauen. 

Zielsetzung

  • fundiertes Hintergrundwissen zum Thema Konzentration und Aufmerksamkeit

  • Kennenlernen und bewusster Einsatz von konzentrationsfördernden spielerischen Ansätzen

  • Kennenlernen von präventiven Ansätzen

  • Schaffung passgenauer Unterstützungsmöglichkeiten konzentrationsschwacher Kinder

Methoden

  • Präsentation

  • Videoarbeit

  • Einzel- und Kleingruppenarbeit 

  • Kollegialer Austausch und Reflexion

Formateurs

Daniela Weißer