En détail

Contenus

Das Heranwachsen hat sich in den
letzten Jahrzehnten gewandelt. So sind Kinder zunehmenden Erwartungsdruck und
Stress ausgesetzt, weshalb ihnen wertvolle Gelegenheiten genommen werden
Bewegungserfahrungen zu machen. Führen wir uns die Struktur von Sportangeboten
vor Augen, kommt uns zunächst der Hauptteil unserer Einheit in den Sinn. Der
Ausklang unserer Sporteinheiten wird allerdings von vielen Übungsleitern oder
Übungsleiterinnen nachweislich vernachlässigt und in seiner Relevanz
unterschätzt! Dabei leiten wir in dieser Phase bei Kindern und Jugendlichen den
wichtigen Prozess der geistigen sowie körperlichen Regeneration ein und wirken
damit Stresssymptomen wie Unruhe, Aggressivität, fehlende
Konzentrationsfähigkeit und Unwohlsein entgegen. Die Teilnehmenden lernen in
vorliegender Fortbildung die Bedeutsamkeit sowie die Vorteile einer
ausgestalteten Entspannungseinheit kennen, indem sie ihre eigenen Präferenzen
reflektieren, die theoretischen Hintergründe erschließen und selbstständig
kindgerechte Entspannungsangebote planen, organisieren, durchführen
 und
reflektieren. Ergebnis der Qualifizierung wird eine Sammlung verschiedener
adressatenorientierter Entspannungsangebote sein, welche den Teilnehmenden ein
praxisnahes Portfolio für die Praxis bietet.

Objectives

Die Teilnehmenden…

·    lernen
die sporttheoretischen Hintergründe zur Entspannungsreaktion,
Entspannungsangeboten, 
den Folgen sowie Symptomen fehlender Entspannung kennen.

·    reflektieren und teilen
eigene Präferenzen bezüglich Entspannungsübungen.

·    erfahren geeignete Entspannungsübungen & -Formen.

·    planen
und organisieren in Kleingruppen
zielgruppenorientierte Entspannungseinheiten.

·    leiten in
Kleingruppen selbstentworfene Entspannungseinheiten an und reflektieren
diese. 

·    problematisieren den Umgang mit Störungen während
Entspannungseinheiten und gehen
mit diesen professionell um.

Méthodes

Die Fortbildung ist von einer ausgeglichenen Verzahnung zwischen Theorie- und Praxisphasen geprägt und von einer PowerPoint-Präsentation begleitet. Inhaltlich wird die Vermittlung
von Grundlagen- und vertiefenden Fachwissen zur späteren Anwendung
berücksichtigt, sodass sowohl Teilnehmende mit und ohne Vorerfahrung eingeladen sind, an der Fortbildung
teilzunehmen. Die Praxisphasen orientieren sich am tatsächlichen
Anwendungsgebiet der Teilnehmenden, indem sie Gelegenheit erhalten neuerworbenen Wissen umzusetzen, zu erproben und anschließend in der
Gruppe zu reflektieren. Somit
wird bereits während der Qualifizierung die Basis für eine routinierte und
flexible Anwendung der Inhalte im dynamischen Lernfeld „Sport & Bewegung“
gelegt.

Formateurs

Max Schirmer