En détail

Contenus

Kinder und
Jugendliche verbringen einen Großteil ihrer Freizeit online. TikTok, Instagram,
SnapChat und YouTube sowie Handy-, Konsolen- und Onlinespiele haben ihren
festen Platz im Alltag der Heranwachsenden. Doch was machen sie dort eigentlich
genau? Wie kann man Medientrends pädagogisch im Blick behalten und die
Jugendlichen in ihrer Mediennutzung bestmöglich begleiten? Die Schulung bietet
Einblicke in die Medienwelt der Heranwachsenden und beleuchtet dabei deren
Nutzungsmotive und die möglichen Gefahren, die online lauern.

Die Onlinetermine
dieser Weiterbildung werden dabei anschaulich durch Impulsvorträge, Beispiele
und Austausch vermittelt.

Die Präsenz Termine
beinhalten durch den größeren Stundenumfang zudem Praxisanteile, um die Apps
TikTok, Instagram und Snapchat (besser) kennenzulernen und pädagogische
Methoden in der Gruppe zu testen.

Objectives

Wissen
Die Teilnehmer/-innen kennen:
– Trends in den Sozialen Medien
– aktuelle Onlinespiele
– sowohl die Spaßfaktoren, als auch die Gefahren, die damit verbunden sind

Fähigkeiten
Die Teilnehmer/-innen sind in der Lage, die Faszination und das Verhalten von
Kindern und Jugendlichen anhand der aktuellen Trends im Bereich der virtuellen
Welt besser einzuordnen, abzuschätzen und kreativ zu begegnen.

Haltung
Die Teilnehmer/-innen reflektieren ihr Fachwissen und ihre Erfahrungen aus dem
pädagogischen Alltag in Bezug auf die Medienwelten der Kinder und Jugendlichen
und sind bereit offen dem Thema gegenüberzutreten.

Méthodes

– Theoretischer Input durch den/die
Referenten/-in, mit Beispielen begleitet
– Austausch und Reflexion in der Gruppe

– Pädagogische Methoden und Praxiserfahrungen zum Thema
(nur Präsenztermine!)

  (z.B.
Vortrag, Präsentation, Arbeitsgruppen ,…)

Formateurs

Zenter fir exzessiivt Verhalen a Verhalenssucht (anonym glécksspiller a.s.b.l.)

Zenter fir exzessiivt Verhalen a Verhalenssucht (anonym glécksspiller a.s.b.l.)