En détail

 
Fortbildungsbeschreibung :
Kleinkinder spielen eigentlich immer und überall. Die Lust zu spielen ist ein elementares Bedürfnis, denn im Spiel eignen sich Kinder die Welt an. Kinder müssen nicht beschäftigt werden, sie beschäftigen sich im Spiel mit ihren Themen und begegnen forschend ihrer Umwelt. Während des Spielens können Kindern lernen. Ungestörte Zeit, sinnvolle Materialien zum Spielen und eine gute Beziehung zum Erwachsenen unterstützen das Kind in seiner Spielfähigkeit. Es liegt an uns, ob es gelingt, die Lust des Kindes am Spiel zu erhalten und gute Bedingungen zur Entfaltung des freien, selbstständigen Spiels zu schaffen. In diesem Seminar üben Sie sich, gemeinsam mit allen Teammitgliedern einer respektvollen Spielbegleitung.
Ziele und zu erwerbende Kompetenzen :
Die Teilnehmer werden sensibler in ihrer Wahrnehmung spielender Kinder. Sie bekommen Impulse für sinnvolles Material zum Spielen. Die Teilnehmer reflektieren über ihre Haltung zum Kind und über ihre Aufgabe als Fachkraft beim Spiel des Kindes. Die Teilnehmer verstehen was Kleinkinder im Spiel erforschen. In dem Seminar erfahren die TN selbst die Qualität des Freien Spiels. Die Teilnehmer bekommen Anregungen für eine Vorbereitete Umgebung in ihrer Krippengruppe Freude und Neugier am Beobachten wird gestärkt. Abschied von einer Angebotspädagogik. Stärkung der einzelnen Fachkräfte sowie des ganzen Teams in ihrem Verständnis und ihren Argumenten für die Wertschätzung des Freien Spiels.
ANGELE Barbara
zertifizierte Trainerin, Moderatorin, Prozessbegleiterin

Formateurs

ANGELE Barbara