En détail

Beschreibung

Kinder lernen im Spiel und in der Bewegung für das Leben. Dabei lässt sich zwischen Bau-Spielen, Phantasiespielen, Rollenspielen, Sing- und Tanzspielen, Fangspielen, Wettkampfspielen und vielen weiteren (Misch-)Varianten unterscheiden. Was gibt es aber bei den unterschiedlichen Spielen zu lernen? Welche Spiele sind für wen geeignet? Und welche (neuen) Spielideen gibt es überhaupt?

In diesem Seminar spielen wir zahlreiche Bewegungsspiele für Kinder zwischen ca. 3-8 Jahren, erfahren etwas über die Hintergründe und erleben worauf es beim Planen und Anleiten von Bewegungsspielen ankommt.    

Ziele

Neue Spiele kennenlernen und „alte Spiele“ neu entdecken

Pädagogische Möglichkeiten von bewegten Spielen erkennen 

Pädagogische Möglichkeiten von bewegten Spielen ausschöpfen 

Durch Spiele Kinder stärken, fördern und bilden

Methoden

Die Qualifizierung gestaltet sich entsprechend dem Themenfeld als Mischung aus Theorie und Praxis mit zahlreichen eigenen Erfahrungsfeldern. Durch fachlichen Input des Referenten werden Grundlagen- und Spezialwissen zur späteren Anwendung vermittelt. In intensiven Praxisphasen wird die eigene Umsetzung des Wissens durch die Teilnehmer*innen erprobt und anschließend in der Gruppe reflektiert. Somit wird bereits in der Qualifizierung die Basis für eine routinierte und flexible Anwendung der Inhalte im dynamischen Lernfeld „Sport & Bewegung“ gelegt.

Formateurs

Nicolas Niermann