En détail

Fortbildungsbeschreibung:
Wie gestalte ich meine Rolle(n) im pädagogischen Alltag? Bin ich in der Herde unterwegs, schwimme eher mit dem Strom, bin ich Löwe, Elefant, manchmal das Kaninchen vor der Schlange? Bin ich Dompteur, manchmal Clown? In diesen und vielen vielleicht passenderen Metaphern verbergen sich auch Anregungen für eigene, weitere Handlungsoptionen. Was an Leitung und vielleicht an Führung ist in welcher Situation, bei welchen Herausforderungen angemessen? Was braucht es von mir, um mit unterschiedlichen Erwartungen und Bedürfnissen der Kollegen gut umzugehen? Wieviel Eigenständigkeit brauche ich, wieviel Teamspiel steck in mir? In dieser Fortbildung reflektieren wir die persönliche Rollengestaltung im Kontext der jeweiligen beruflichen Herausforderung. Wir blicken auf das Gelingende und auf das, was ggf. verändert werden sollte. Es führt zu neuen Perspektiven, mehr Handlungsmöglichkeiten und größerer Selbstsicherheit.
Ziele und zu erwerbende Kompetenzen:
Die Teilnehmenden reflektieren und erweitern ihr Handlungsrepertoire und bereichern die Gestaltung ihrer beruflichen Rolle. Dies führt einerseits zu einer höheren beruflichen Zufriedenheit und andererseits zu mehr fachlicher Kompetenz im Gestalten dieser Rolle. Die Fortbildung verbindet die aktuelle berufliche Praxis der Teilnehmenden mit der Idee, sich in dieser Rolle für jetzige wie zukünftige Herausforderungen weiterzuentwickeln.
 
Hans-Georg Meinung
Supervisor – Coach – Fortbildner

Formateurs

MEINUNG Hans-Georg