En détail

Fortbildungsbeschreibung:
Partizipation heisst u.a. eine aktive Rolle in der Gesellschaft zu übernehmen. Die Gemeinde ist dabei die politische Ebene, die den Kindern am nächsten ist. Anhand des Workshops « Bastel däi Politiker » wird der Bezug zwischen Partizipation und politischer Bildung hergestellt und gezeigt, wie man als Erzieher*in Kinder dabei unterstützen kann, ihre Anliegen in der Gemeinde zu erkennen, vorzubringen und sich somit an gesellschaftlichen sowie politischen Prozessen zu beteiligen. Die Gemeinde ist die politische Ebene, die der Lebenswelt der Kinder am nächsten ist und das Recht auf Partizipation, seine Meinung zu äußern, aber vor allem auch ernst genommen und gehört zu werden, ist ein wesentliches Kinderrecht. Anhand des Workshops Bastel däi Politiker wird gezeigt, wie man als Erzieher*in Kinder dabei unterstützen kann, ihre Anliegen in der Gemeinde vorzubringen und sich an gesellschaftlichen sowie politischen Prozessen zu beteiligen. Es geht um Fragen wie: Was ist mir wichtig? Was wollen wir verbessern? Wir können wir das tun? Wie werden wir uns einig? Und was macht eigentlich ein(e) Bürgermeister*in? Der Workshop wird vorgestellt und zusammen durchgeführt.
 
Ziele und zu erwerbende Kompetenzen:
Zusammenhang zwischen Partizipation und politischer Bildung kennenlernen Methoden und Ansätze kennenlernen
· zur Förderung lokaler Kinderpartizipation
· zur Diskussion mit Kindern über politische Fragen
· zum kindgerechten Austausch zwischen Kindern und politischen Vertreter*innen
Kompetenzen:
· Methoden- und Sachkompetenz im Feld der politischen Bildung und Demokratiebildung
· Handlungskompetenz
· Selbstreflexion
 
Kim Nommesch
Projektverantwortliche im Zentrum fir politesch Bildung
Zentrum für poltische Bildung
 
Naomi Eiro
Koordinatorin des Kannerbureau Wooltz
Zentrum für poltische Bildung

Formateurs

NOMMESCH Kim

EIRO Naomi