En détail

Inklusion bedarf gewisser Rahmenbedingungen: in einem theoretischen Input werden in Bezug auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von Kindern im SEA die im nationalen Rahmenplan der non-formalen Bildung beschriebenen Rahmenbedingungen analysiert: wie kann die Gestaltung von Räumlichkeiten innen und aussen sowie der Gruppenstruktur, die  Bereitstellung von Materialien, die Gestaltung der Tagesabläufe und der Transitionen, die Beachtung des sozialen Lernkontextes den unterschiedlichen Kindern gerecht werden und jedem einen Zugang ermöglichen. Auf Basis einenes Austauschs von Best-Practice-Beispielen werden in Kleingruppen zum jeweiligen Thema konkrete Richtlinen und Handreichungen zur  praktischen Umsetzung im Allltag erarbeitet.

 

Formateurs

Anne Junk –  Pédagogue curative, elisabeth - Kanner- a Jugendberäich