En détail

Contenus

In dieser Weiterbildung
werden die Grundaspekte einer inklusiven Pädagogik beleuchtet und anhand dieser
Kriterien Umsetzungsideen entwickelt und erprobt. Der Fokus liegt hierbei auf
dem Themenbereich „Spiel“, wobei unterschiedliche Altersgruppen und Spielformen
beachtet werden.

Wesentlicher Bestandteil
der Weiterbildung ist die Arbeit an der inneren pädagogischen Haltung des
Fachpersonals, damit Inklusion in der Praxis lebendig werden kann.

  • Folgende Fragen leiten
    die Weiterbildung:

  • Was bedeutet Inklusion im
    Spiel?

  • Wie kann ich Inklusion im
    Spiel erreichen?

  • Welche Methoden sind
    geeignet, damit Inklusion erreicht werden kann?

  • Welche Spiele eignen sich
    dafür?

  • Wie kann ich Kindern die
    Aspekte von Inklusion spielerisch näherbringen?

Objectives

  • Inklusion als
    pädagogische Grundhaltung verstehen und erleben

  • Überlegungen und
    Kriterien für den Praxistransfer kennen und umsetzen können

  • Methoden für eine
    inklusive Pädagogik im Spiel umsetzen können

  • Repertoire für die Praxis
    erarbeiten (Spielesammlung)

Méthodes

  • Theoretischer Input, auf
    dessen Basis der Praxistransfer stattfindet.

  • Kleingruppenarbeit

  • Spiele erleben und durch
    die Erprobung sicherer in der praktischen Umsetzung sein

Formateurs

Julia Strohmer