En détail

Warum diese Fortbildung ?

Die Erste Hilfe Maßnahmen für ein Opfer sind besonders und hängen vom Ort des Geschehens, den Symptomen, dem Alter, der Physiologie usw ab. Daher ist die Versorgung eines Kindes anders als die eines Erwachsenen Aus diesem Grund

wurde eine angepasste und spezifische Ausbildung eingeführt, um das Betreuungspersonal darauf vorzubereiten, mit den geringsten Sorgen umzugehen, mit denen sie konfrontiert werden könnten.

Inhalte

  • Der Einsatzplan des Ersthelfers

  • Der rechtliche Rahmen des Helfers (Projekt zur individuellen Betreuung)

  • Die Vermeidung von Risiken und Unfällen

  • Die Rettunskette

  • Der Schutz

  • Die Warnung

  • Die untersuchung eine situation

  • Die Notbefreiung

  • Die Synkope und die Bewusstlosigkeit

  • Kindgerechte Erste Hilfe Maßnahmen

  • Überprüfung des Bewusstseinszustands

  • Überprüfung der Beatmung

  • Die sichere Seitenlage

  • Probleme mit der Atmung

  • Anatomie des Kreislaufs und der Atmung

  • Die Wartepositionen

  • Die Blutungen

  • Die Verbrennungen

  • Die Traumas

  • Unwohlsein und spezifische Krankheiten (u a Insektenstiche)

  • Die Herzerkrankugen

  • Die Widerbelebung

  • Die Verwendung des Defibrillator

  • Der Einsatzplan des Ersthelfers

Nach dieser Fortbildung, sind Sie in der Lage:

  • einem Kleinkind zu helfen, das an seinem Schulort, zu Hause oder auf öffentlichen Straßen einen Unfall erleidet oder sich unwohl fühlt, bis der Rettungsdienst eintrifft.

Methoden

  •  Vortrag

  • Technisches Lernen

  • Übungen in verschiedenen Situationen

  • Austausch zwischen den Teilnehmern

Formateurs

Forum Geesseknäppchen

Safety Fire Pro