En détail

Beschreibung Inhalt:

  • Der Unfall und die Wunden (2 Stunden) 

  • Die Verbrennungen und Verbände (2 Stunden) 

  • Die Blutungen und die Frakturen (2 Stunden) 

  • Die Bewusstlosigkeit und die stabile Seitenlage (2 Stunden) 

  • Die Atmung und die Herz-Lungen-Wiederbelebung (2 Stunden) 

  • Der Kreislauf, die AED-Demo und die Kinder-Wiederbelebung (2 Stunden) 

  • Die Helmabnahme und die Seitenlagerung (2 Stunden) 

  • Allgemeine Wiederholungen (2 Stunden) 

Methoden (z.B. Vortrag, Präsentation, Arbeitsgruppen, …):

  • Theorie: PowerPoint Präsentation  

  • Praktische Übungen 

  • Kleinkind Puppen 

  • Spezifische Techniken / Kleinkind Anwendungen 

Zielsetzung und zu erwerbende Kompetenzen:

Strategisch: 
– Übereinstimmung mit den Richtlinien des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz, den Werten des Initiators der Internationalen Rotkreuzbewegung, Henri Dunant, in Bezug auf das « Mënschen hëllefen« . 
– Institutioneller Ansatz des LRC im Rahmen einer Gesamtstrategie, die die Umsetzung von Maßnahmen zur Anpassung der Organisation an die Empfehlungen der AAA (Association d’Assurance Accident) und zur Ausbildung im Umgang mit Notsituationen ermöglichen wird. 
– Über eine Anzahl von « betrieblichen Ersthelfern » im Rahmen der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes am Arbeitsplatz verfügen, die in der Lage sind, eine Notsituation im Rahmen ihrer beruflichen Aufgabe zu bewältigen: vom Innenministerium zertifizierte Ausbildung. 

Pädagogisch: 

  • Eine Notfallsituation erkennen können 

  • Die Richtlinien kennen, die den Empfehlungen der zuständigen Behörden in diesem Bereich entsprechen, in der Lage sein, sie anzuwenden. 

  • Die Erste-Hilfe-Maßnahmen kennen, in der Lage sein, sie anzuwenden.  

Formateurs

Jost Frank

Jerry Schmit