En détail

Warum diese Fortbildung?

Diese Fortbildung bietet eine theoretische Einführung in das Thema Geschlechterdiversität
mit Schwerpunkt Transgeschlechtlichkeit, basierend auf Erfahrungsberichten. Bearbeitung
eingebrachter bzw. vorgestellter Fall-Beispiele und Entwicklung von
Lösungsstrategien.

Nach dieser Fortbildung, sind Sie in der Lage:

Erwerb erster Basiskenntnisse zur Geschlechtervielfalt unter
medizinisch-psychotherapeutischer und pädagogischer wie auch elterlicher
Perspektive mit Unterschieden zwischen Inter- und Transgeschlechtlichkeit,
Geschlecht und Sexualität, von Basisaspekte bzgl. Inter- und
Transgeschlechtlichkeit bzw. geschlechtliche Abinarität, zum
bedürfnisorientierten Umgang mit den betreffenden Menschen, Risiko- sowie
Schutzfaktoren für diese Menschen, Lebenssituationen von inter-,
transgeschlechtlichen und abinären Menschen in Luxemburg.

 

Fähigkeiten

  • Pflege eines bedürfnisorientierten und respektvollen Umganges mit inter-, transgeschlechtlichen und abinären Menschen.
  • Unterscheiden verschiedener Themen, insbesondere hinsichtlich der Bedürfnisse der Menschen der verschiedenen Gruppen.
  • Reflektieren der eigenen Vorstellungen und Haltung zu den Themen Geschlechter, Geschlechternormen und Stereotypen.

Methoden

Theoretischer Input mit praktischen Einlassungen aus dem
familiären Alltag, Einzel- und Gruppenübungen, Filmausschnitte in Abhängigkeit
von Verlauf der Veranstaltung.

Formateurs

FEDAS Luxembourg asbl

Erik Schneider