En détail

In der alltäglichen Arbeit mit den Kindern hat sich für das pädagogische Fachpersonal durch den Wechsel zwischen offener bzw. teiloffener Arbeit viel verändert. Der Bildungsrahmenplan lässt sowohl offene als auch teiloffene Arbeit zu. Auch das Arbeiten in Gruppen ist möglich. Ziel jeder dieser Arbeitsformen ist es, den Kindern als Bildungsbegleiter aktiv zur Seite zu stehen und sie in ihren Selbstlernprozessen zu unterstützen. Die Erzieher geben den Kindern die Möglichkeit der Mitbestimmung und Selbstgestaltung bei den täglichen Abläufen und Aktivitäten.

Objectifs visés
• Vereinbarkeit der oben genannten Aufgabe mit den vielfältigen Angeboten und Aktivitätsstrukturen. • Aufbau eines guten Kontaktes zum einzelnen Kind und einer für es verlässlichen emotionalen und sozialen Beziehung. • Perspektive des Kindes einnehmen und seine Bedürfnisse, Interessen und Stärken erkennen und fördern.

Contenus
• Aufgaben des pädagogischen Personals. • Bildungsbegleitung als aktive Rolle. • Kommunikationstechniken im Alltag umsetzen. • Körpersprache aktiv einsetzen. • Von der wertschätzenden Beobachtung zur tragfähigen Beziehung.

À l’issue de la formation
DER WEITERBILDUNG WERDEN SIE: • Eine tragfähige pädagogische Haltung zum Kind entwickeln können. • Das emotionale und soziale Wohles des Kindes fördern können.

Public cible : Pädagogische Fachkräfte aus Kindertageseinrichtungen (Crèches, Maison Relais).

Formateurs

Doris BÖFFGEN –  Pédagogue