En détail

Fortbildungsbeschreibung:
Haltung beeinflusst Handeln. Was wir über Menschen, Gruppen oder Situationen denken, hat demnach wesentliche Auswirkungen auf unser professionelles Tun und die Beziehungsgestaltung. Unsere Haltung ist nicht losgelöst von biografischen Erfahrungen und (aktuellen) Gefühlen – auch wenn uns dies nicht immer bewusst ist.
Wichtig ist daher die stetige Reflexion und dialogische Haltung, um die Qualität der pädagogischen Arbeit zu steigern. Dies kann jedoch nicht klassisch « gelernt » werden, vielmehr braucht es eine permanente Offenheit sich mit den eigenen Denken und Handeln sowie leitenden Normen und Werten auseinanderzusetzen, vor dem Hintergrund der eigenen individuellen Lebenslage. Mit dem Ziel einer wertschätzenden und ressourcenorientierten Haltung, einem individuellen Blick zur optimalen Förderung sowie Achtsamkeit sich selbst gegenüber.
Ziele und zu erwerbende Kompetenzen:
Die Teilnehmenden erhalten in der Fortbildung:
· Input, Einzel- und Gruppenübungen und Möglichkeit zum Austausch
· Vertiefung des Wissens zum Thema « professionelle pädagogische Grundhaltung »
· Reflexion der eigenen Haltung und bestehenden Vorurteilen, mit dem Ziel, (berufs-)biografische Muster zu erkennen
· Erarbeiten von Entwicklungsmöglichkeiten und Ideen zum Wohle der Klienten und Steigerung der pädagogischen Qualität durch reflektiertes Handeln
 
Carolin Schmidt
Diplom-Pädagogin

Formateurs

SCHMIDT Carolin